Warum SUP?

Warum SUP? iROCKER

Jeder im iROCKER-Team ist ein RIESIGER SUP Fan. Das liegt auf der Hand, denn wir entwerfen, bauen und genießen Stand Up Paddle Boards (unserer Meinung nach die besten Stand Up Paddle Boards). Neulich, als ein SUP-Neuling uns fragte: „Warum SUP“, waren wir ein wenig verwirrt. Warum nicht SUP?
Wir haben uns jedoch intensiv mit dieser Frage beschäftigt. Gerne beantworten wir jede Fanfrage so gründlich und präzise wie möglich. Also setzten wir uns um den Design-Tisch, um unsere Antwort auf die Frage „Warum SUP?“ aufzuschreiben.

Top 5 Antworten auf die Frage „Warum SUP?“.

Wir könnten wahrscheinlich mindestens eine Million Gründe auflisten, um etwas Zeit auf einem Stand Up Paddle Board zu verbringen. Wir wissen, dass du keine Zeit hast, so viel zu lesen, also haben wir uns entschieden, unsere Top 5 Gründe für SUP aufzulisten. In keiner bestimmten Reihenfolge, hier sind sie:

BLACKFIN Model X | Fitness
Wiederherstellung nach Verletzungen
Familienzeit | iROCKER SUP
BLACKFIN SUP | Mitarbeiterausflug
Warum SUP? BLACKIN Paddle Boards
BLACKFIN | Meistverkauft SUP

1. SUP ist eine Großartige Übung für alle Fitnessstufen

Eines der besten Dinge an SUP ist, dass Sie in wenigen Minuten loslegen können und keine besonderen Kräfte oder Fähigkeiten benötigen, um zu lernen. Ja, Sie müssen lernen, auf Ihr Board zu steigen und zu bleiben, ohne herunterzufallen, aber es ist einfach und schnell zu lernen.
Wenn Sie in guter Form sind, können Sie hart paddeln, um ein kraftvolles Training zu absolvieren, oder Ihre SUP-Yoga-Moves mit Stil üben. Wenn Sie die letzten Jahre auf der Couch verbracht haben oder sich von einer Verletzung erholen, können Sie sich bis zu einem höheren Fitnessniveau arbeiten. Apropos Genesung nach einer Verletzung…

2. SUP ist eine Großartige Möglichkeit, sich von einer Verletzung zu Erholen

Wenn Sie sich von einer Verletzung oder sogar einer Operation erholen, ist SUP eine großartige Möglichkeit, wieder in eine Fitness-Routine einzusteigen, ohne die wunden Stellen zu sehr zu belasten. Sie können Ihr Board als Kickboard verwenden, wenn Sie nicht ganz bereit sind, aufzuspringen. Sie können es sogar zum Schwimmen verwenden! Sie können auch mit einem Kollegen sitzen, knien und paddeln, bis Sie bereit sind, alleine zu gehen.

3. SUP ist eine Großartige Möglichkeit, mehr Zeit mit Freunden und Familie zu Verbringen

Im Gegensatz zu Sportarten wie Tennis, Basketball oder sogar Gewichtheben, bei denen das Training auf Freunde mit ähnlichen Fähigkeiten beschränkt ist, ist SUP gut für die ganze Truppe. Unabhängig von Fitnessniveau, Erfahrungsniveau oder sogar Ausrüstung kann SUP Ihr Solo-Gig oder ein Gruppenausflug sein.
Haben Sie einen Freund, der SUP möchte, aber kein Board hat? Ihr iROCKER ALL-AROUND kann Sie beide tragen. Planen Sie einen Tag mit der ganzen Familie auf dem Wasser oder denken Sie an ein kleines Familien-SUP-Fischen? Das iROCKER BIG BLUE ist genau das Richtige für Sie.

4. SUP ist eine Großartige Möglichkeit, mit Ihren Mitarbeitern eine Verbindung Aufzubauen

Selbst an einem kalten Wintertag schlägt ein SUP-Ausflug mit Kollegen eine weitere langweilige Geschäftsparty rund um die Wasser Kühlbox. Um die Bindung zu verstärken und wirklich Teamarbeit aufzubauen, planen Sie eine SUP-Geschäftsparty mit einem Hindernisparcours oder einer kurzen Rennstrecke. Vielleicht versuchen Sie es sogar mit einer SUP-Schnitzeljagd. Am Ende des Tages werden Sie alle möglichen tollen Erinnerungen und Geschichten mit ins Büro nehmen können.

5. SUP ist Günstig

Das Stand Up Paddle Boarding erfordert etwas Ausrüstung, aber es ist Ausrüstung, die Sie sich leisten können. Ja, Sie brauchen ein Paddle Board. (Wir haben alles für Sie bereit.) Und Sie werden wahrscheinlich einige praktische Zubehörteile wie unsere Favoriten, eine Kühltasche für Snacks und Getränke und einen Kajaksitz für ein wenig Abwechslung. Aber das sind Optionen. Alles, was Sie wirklich brauchen, um mit SUP zu beginnen, ist ein Paddle Board, ein Paddel und natürlich ein Wasserweg. (Für einige unserer Lieblingsplätze zum SUP, schauen Sie sich  diesen Blog an, den wir über unsere Lieblings Sandbars geschrieben haben, die Sie mit dem Paddle Board erreichen können.)

Jetzt Kennen Sie die Antwort darauf, Warum SUP

Haben wir Ihre Fragen zu „Warum SUP?“ beantwortet? Das hoffen wir! Wenn nicht, teilen Sie uns über die untenstehenden Felder mit, was Sie sonst noch wissen müssen, oder kontaktieren Sie uns über unser Social Media. Wir helfen gerne neuen SUP-Fans, echte SUP-Enthusiasten zu werden!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.